Mediziner-Vorträge bei der Aka 55plus

Die Mediziner-Vorträge finden mittwochs um 18 Uhr statt.

Veranstaltungsort: Vortragsraum der Aka 55plus, Heidelberger Str. 89

Der Besuch der Vorträge ist für Mitglieder der Akademie 55plus kostenfrei.
Gäste sind herzlich willkommen; wir bitten um eine Spende.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Demenz – ein aktuelles Thema - Mi 23. Oktober

aesculapstabWiederholung aufgrund der großen Nachfrage in 2018 

Mit zunehmendem Alter steigt die Angst davor, seine geistigen Kräfte zu verlieren. Was ist eine Demenz? Woran erkennt man sie? Was gilt es zu tun?

Referentin: Frau Dr. Kathrin Schmotz-Kühn, Oberärztin am Agaplesion Elisabethenstift, Darmstadt, Klinik für Geriatrische Medizin

Termin: Mi 23. Oktober, 18 Uhr, Vortragsraum, Heidelberger Str., 89

Osteoporose und Knochenbruch - Mi 13. November

aesculapstabDie Osteoporose, im Volksmund auch Knochenschwund genannt, ist insbesondere im älteren Teil unserer Bevölkerung weit verbreitet. Die Ursachen hierfür sind vielfältig.
Tritt bei vorliegender Osteoporose ein Knochenbruch auf, stellt dies den Behandler oft vor große Probleme. Um den besonderen Anforderungen der meist älteren Patienten Rechnung zu tragen, wurden in den letzten Jahren neue Behandlungskonzepte und Operationsverfahren entwickelt, die im Vortrag dargestellt werden sollen. Auch auf die Problematik der häufigen Begleiterkrankungen wird kurz eingegangen werden.

Referent: Dr. med. Thomas Schreyer, Chefarzt am Agaplesion Elisabethenstift, Darmstadt
Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin

Termin: Mi 13. November, 18 Uhr, Vortragsraum, Heidelberger Str., 89

Die chronisch venöse Insuffizienz - Mi 4. Dezember

aesculapstabWie entstehen Krampfadern und welche Behandlungsmöglichkeiten helfen? Krampfaderleiden (Varikosis) sind mehr als nur ein kosmetisches Problem – und kein seltenes. Wie können sie behandelt werden? Krampfadern können zur chronisch venösen Insuffizienz führen, bei der das Blut in den Beinen nicht mehr richtig abfließen kann. Die Häufigkeit aller Stadien der chronisch venösen Insuffizienz beträgt in der europäischen Bevölkerung 60 Prozent.

Referent: Dr. Guido Hanisch, Agaplesion Elisabethenstift, Darmstadt, Facharzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie und Koloproktologie

Termin: Mi 04. Dezember, 18 Uhr, Vortragsraum, Heidelberger Str., 89