Kunst, Musik und Kulinarik - So. 29.12.2024 – Mi. 01.01.2025

dresdenAngebot in Kooperation mit dem Theaterring:
Der Theaterring Darmstadt e.V. veranstaltet zum Jahreswechsel 2024/2025 eine Reise nach Dresden. Dresden ist eine wunderbare Stadt voller Kultur und Geschichte. Museen voller Kunstschätze und Prachtbauten aus Sandstein, die einzigartige Silhouette am Elbufer.


Die Highlights der Stadt: die Frauenkirche, Semperoper, das Neue Grüne Gewölbe, Residenzschloss und der Kulturpalast befinden sich nur einen Steinwurf voneinander entfernt und bieten ein Kulturangebot, das seinesgleichen sucht.

Das Programm beinhaltet neben einem Altstadtspaziergang auch eine Stadtrundfahrt mit den Stadtteilen Strießen und Blasewitz mit Ihren stolzen Villen in ausgedehnten Gärten, die alten und liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser von Loschwitz, eine Führung zu den Schätzen der Kurfürsten im Grünen Gewölbe sowie einen Besuch der Ausstellung “Caspar David Friedrich. Wo alles begann – Der Maler“ im Albertinum. Musikalisch bietet die Reise ein Silvesterkonzert mit der Staatskapelle Dresden am 30.12. und einer Aufführung der Operette die Fledermaus am Silvesterabend. Danach folgt eine Silvesterfeier im Hilton Hotel an der Frauenkirche, inklusive Galamenü im Restaurant Rossini. Alle aufgeführten Programmpunkte und die Übernachtung im Hilton Hotel sind in dem Reisepreis enthalten. Die Rückreise erfolgt nach einem langen und ausgiebigen Frühstück 01. Januar 2025.

Eine ausführliche Beschreibung des Reiseprogramms, der Reiseleistungen und des Reisepreises erhalten Sie über die Geschäftsstelle Theaterring Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1 (Di. bis Do. 09:00-12:00 Uhr), Tel: 06151 26675 oder E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..
Außerhalb der Öffnungszeiten gibt Ihnen gerne auch der Reiseleiter Rüdiger Frisch telefonisch unter 06158 73536 Auskunft über den Reiseverlauf.

Anmeldungen müssen bis 31. Juli 2024 vorliegen, da die Karten für die Semperoper bis zum 01. August abgenommen und bezahlt werden müssen!
Mit der Anmeldung beim Theaterring wird eine Anzahlung von 450 Euro in Rechnung gestellt.

 

Förderer  -  Datenschutz Impressum

Nach oben