Akademie 55plus Darmstadt - Berichte 2019

Mathematik zum Anfassen

damit wirbt das Mathematikum in Gießen, wohin uns der Kurs-Nr. 9275 unter der Leitung von Frau Wilbrand am letzten Februartag führte. 24 TeilnehmerInnen, also 1,65 % aller Aka-Mitglieder starteten um 8:30 Uhr in Darmstadt, und erreichten das 94 km entfernte Gießen um 10:03 Uhr. Die Durchschnittsgeschwindigkeit betrug also rund 60 Kilometer pro Stunde. Der Energieumsatz pro Person betrug ...

Nein, solche Mathematik gab es nicht im Mathematikum, sondern auf anschauliche Art wurden physikalische und technische Alltagssituationen in ihren mathematischen Strukturen erklärt. Eine gute Stunde lang bestens dargeboten von einem aushelfenden Studenten; eine weitere Stunde lang konnten wir uns selbst beschäftigen, u. a. mit Knobelspielen und der Suche nach der Unendlichkeit.

> Videofilm Mathematikum

Nach der Mittagspause stand dann das berühmteste Chemie-Museum der Welt, das Justus-Liebig-Museum auf dem Programm. Zwei weitere Stunden lang durften wir den Lebensweg des Namensgebers in seinen ehemaligen Laboren regelrecht nacherleben. Die Geburtsstunde der modernen Chemie begründete Justus Liebig mit uns allen auch heute noch verblüffenden chemischen Jahrmarkttricks, die uns dementsprechend vorgeführt wurden. Selbst der anschließende letzte Rundgang durch alle Räume endete ohrenbetäubend, und damit unvergesslich. Das Museum wurde in das Programm „Historische Stätten der Chemie“ aufgenommen, und strebt nun an, ein UNESCO-Welt-Kulturerbe zu werden.

Text, Fotos und Videofilm: Werner Nüsseler