Akademie 55plus Darmstadt - Berichte 2018

Frauen-Fotokurs

An einem sonnigen Morgen trafen sich der Seminarleiter, Lothar Weinrauch, und sieben interessierte Frauen zum Fotoworkshop. 

Herr Weinrauch möchte nach seiner Berufszeit als Polizeifotograf seine Kenntnisse an Hobbyfotografen weitergeben. Im letzten Semester bot er schon einen Einführungskurs im Programm der Aka an. Dieser brachte ihn auf die Idee, diesmal speziell weibliche Teilnehmer anzusprechen, da bei Männern das Interesse an technischen Aspekten der Fotografie und der Fotoausrüstung dominiert.

Frauen wünschen mehr Informationen zum Einsatz der Technik, z.B. „Tipps und Tricks“, um die gewählten Motive attraktiv darzustellen.

Natürlich lassen sich bei einem halbtägigen Kurs nur ausgewählte Aspekte des riesigen Fachgebiets behandeln. Wir starteten mit einem Spaziergang im nahen Prinz-Emil-Garten, wo es bei frühlingshafter Stimmung viele Motive gab. Mit den mitgebrachten eigenen Kameras fotografierten wir fleißig. Herr Weinrauch gab Tipps zum Bildaufbau, z.B. die Beachtung der Drittel-Regel. Dabei wird das Bild gedanklich in neun gleiche Teile zerlegt. Dafür zieht man zwei waagerechte und zwei senkrechte Linien. Das Motiv wird an einem der vier Schnittpunkte positioniert, bei Landschaftsaufnahmen auch auf einer der beiden horizontalen Linien. Dies schafft interessantere Bildkompositionen als die Positionierung des Motivs in der Bildmitte. Mit einem großen Standstativ übten wir das Fokussieren einer Blüte und die Weichzeichnung des Hintergrundes. Neben den Einstellungen der Kamera sind der Lichteinfall und mögliche Schattierungen zu beachten. Dabei lässt sich mithilfe eines einfachen weißen Blattes der Schatten reduzieren. Die Darstellung eines Motivs, z.B. bei einer Personenaufnahme, wird lebhafter durch einen bewegten und damit gewollt unscharfen Hintergrund. 

Nach der Mittagspause widmeten wir uns noch dem Thema Portraitaufnahme. Auch hier sind die Berücksichtigung der Beleuchtung und der Standort des Fotografen wichtig. Es sind aber auch Korrekturen bei der Aufnahme möglich. Wir lernten mehr über den Einsatz von Blitzgeräten und die Unterstützung durch einen großen Aufhellschirm.

Ein interessanter Workshop, der uns viele Anregungen gab, die wir nun in der Praxis ausprobieren können. Zudem erhielten wir noch den Link zu einer Präsentation des Kursleiters zu den Grundlagen der Digitalfotografie, in welcher wir wichtige Punkte in Ruhe nachlesen können.

Text und Foto: Christiane Schuchard-Ficher